1. ( gemeinsame) Ausfahrt FiF am 17.Mai 2020


Am 17. Mai 2020 war es endlich soweit, unsere 1. gemeinsame Ausfahrt haben wir bei schönem Wetter absolviert. Etwas kühl und windig, aber trocken und auch mit längeren sonnigen Abschnitten erfreute es uns. Insgesamt hatten wir 10 Fahrzeuge am Start in Bad Malente-Gremsmühlen, wo wir auch unsere Gäste Birgit und Rüdiger, Jan und Egon begrüßen durften. Um 13.15 Uhr ging es auf eine ca. 150 km lange Strecke durch das östliche Schleswig-Holstein. Über Plön nach Lütjenburg, wo ein erster Stopp für Fotos, Zigarette und einen Ausblick am Bismarckturm eingelegt wurde. Danach ging es weiter über Hohwacht, Kaköhl und Hansühn nach Mönchneverdorf, um hier an einem kleinen See den eben genannten Dingen zu frönen, mit verändertem Panorama. 
Auf dem dritten Teil unser Reise ging es am Bungsberg entlang über Nüchel und Sielbeck bis nach Malente, dort ein kleines Schaulaufen durch den Ort und dann zum Holzbergturm. Hier war der Andrang allerdings so, dass kein Parkraum für uns mehr zur Verfügung stand. Also weiter durch Grebin nach Lebrade, dann nach Selent und zu unserem Picknick-Platz am Selenter See in Grabensee. Hier konnte nun der Hunger und Durst gestillt werden, ebenfalls waren andere Bedürfnisse jetzt schon sehr dringend geworden. Saubere Toiletten vor Ort konnten aber Abhilfe schaffen. Fast 1,5 Stunden haben wir dort verbracht, nicht auf dem erwähnten stillen Örtchen, aber an der Badestelle Grabensee! Der Badebetrieb hielt sich sehr in Grenzen, das Wasser war mit Temperaturen unter 10 Grad doch sehr erfrischend...
Nachdem sich 2 Freunde nun verabschiedet hatten, ging es nun über Pratjau, Krummbek, Probsteierhagen nach Schönkirchen, wo gegen 19 Uhr alle sich verabschiedeten und Ihre Heimreise antraten.

Ein herrlicher Tag ging zu Ende und alle sind wohlbehalten wieder an Ihrem Heimatort angekommen. 
Jetzt weiter zu den Bildern, die sagen mehr als tausend Worte...

Support-Team:

Wir bedanken uns für die Unterstützung durch das Begleitfahrzeug Fiat Panda mit seiner Fahrerin Renee M. Dubberke und Jan Voß am Funkgerät für den Material - und Fotografen-Transport.
Alle Fotos vom Treffen 17. Mai auf dieser Seite freundlich zur Verfügung gestellt von Alyna N. Dubberke.