Hier findet Ihr immer interessante Bilder rund um unsere Leidenschaft

Bella Italia - das Land unserer Autos

Unsere Club-Sticker 

...und das Roll-up-Banner!

Die Visitenkarte mit den wichtigsten Informationen 

Das Club-Banner

Unser Wimpel

Ein Blick über unsere Stammtische....

...hier werden nicht nur Benzingespräche geführt!


Ein Fiat 238 Weinsberg-Wohnmobil - lange vor einem Ducato! 


Der "Renner" in Action auf dem Rundkurs...

...oder beim Schaulaufen auf dem KTSH Messestand...


...auch der Abarth 595 macht auf dem Messestand eine gute Figur...

...ebenso wie unser Fiat 124 Coupe, der das 70er-Jahre-Flair auf unseren Messestand brachte...

...und auch unser Lancia Thema war ein Blickfang auf dem KTSH-Messestand in Neumünster...

...genauso wie dieser Fiat Regata Weekend viel Aufmerksamkeit bei den KTSH bekam..

...und unser Maserati 4200 sorgte auf der Messe als hinreißend schöner Sportwagen für Aufsehen.

Unser KTSH-Messestand 2023 - schön war`s

Wir sind auch 2024 mit einem Messestand auf den Klassikertagen Schleswig-Holstein vertreten - besucht uns gerne!

Alt und neu, gesehen in Mantua....

Hunderte Nuova 500 auf der Mirafiori-Teststrecke in Turin

Es gibt auch Fahrzeuge ohne Motor aus dem Hause FCA, siehe Fahrrad von Lancia

Auch die Carabinieri weiss die Qualitäten eines 500er's zu schätzen.

Ohne Worte!

Schon nicht schlecht - aber nicht ganz richtig...

Bevor einem im Winter langweilig wird!

Die Markenlogos unserer Lieblingsmarken vor dem Mirafiori-Motor-Village in Turin
(heute Stellantis & You)

Die wohl berühmteste automobile Teststrecke auf dem Dach der ehemaligen Fiat-Fabrik "Lingotto" in Turin - einige von uns waren schon oben!

Ab 1986 gab es einen Thema mit Ferrari-Motor.
Enzo Ferrari lehnte "Lancia Ferrari" als Modellnamen jedoch ab, so dass der Thema nur "8.32" hieß: 
8 Zylinder und 32 Ventile... 

...30 Jahre später darf sich auch die Alfa Giulia mit dem Privileg eines Motors von Ferrari schmücken - die Giulia QV Bi Turbo hat 6 Zylinder mit 24 Ventilen!

Ein Fiat 500 macht auch als Kaffee- und Espressobar ein gute Figur.

gegründet 1899
Akronym für
Fabbrica Italiana Automobili Torino
Einen Gründer namens Fiat gab es nicht

gegründet 1906
Der Markenname Lancia ist der Nachname des Gründers und Rennfahrers Vincenzo Lancia

gegründet 1910
Alfa:
Akronym für Anonima Lombarda Fabbrica Automobili
Romeo: 
Der zweite Teil des Markennames ist der Nachname von Nicola Romeo, der die Marke 1915 übernahm

gegründet 1914
Der Markenname Maserati ist der Nachname des Gründers und Rennfahrers Alfieri Maserati

gegründet 1947
Der Markenname Ferrari ist der Nachname des Gründers und Rennfahrers Enzo Ferrari

gegründet 1949
Der Markenname Abarth ist der Nachname des Gründers und Rennfahrers Carlo Abarth

gegründet 1955, bis 1995
Der Markenname Autobianchi leitet sich vom Gründer Eduardo Bianchi ab. Die Marke entstand durch die Kooperation mit Fiat und Pirelli.

Alcantara wurde im Automobilbau erstmalig 1977 in einem Fiat X1/9 (Kleinserie Lido, 700 Stk.) verwendet und ab 1984 beim Lancia Thema in der Großserie angeboten

Ein seltener Fiat 131 Racing - leider nur in 1:18
(Laudoracing)

Ein zur Lounge-Ecke umgebauter Alfa Romeo Mito mit Armlehne,  Becherhaltern und Lautsprechern...

...ähnliche Idee wie links beim Mito, hier in italienischen Farben auf einem alten 500er!

Der berühmte Fiat-Atlantik-Test Anfang der 70er:
Der neue Rostschutz war gut, die zu der Zeit häufig verwendeten Ost-Bleche leider nicht...

Sicher eines der skurrilsten Armaturenbretter der Automobilgeschichte - 
und bei uns im Club...

Extrem selten: Fiat Croma Cabrio - 4-türig!
In Kleinstserie als Taxi hergestellt - nur für die italienische Insel Capri.

Seiner Zeit 1993 weit voraus - das Konzeptfahrzeug Fiat Downtown! 
2,5m lang, drei Sitzplätze, E-Antrieb, 100 Km/h

Anfang der 80er setzte man im Fiat-Konzern als Erster auf die Kompressor-Technik in der Großserie - bei Lancia VX bzw. Volumex genannt...

...bei Fiat wurde diese Technik als Volumetrico bezeichnet - z.B. hier beim Fiat 131.

So sieht der Carport wahrer Alfa Romeo-Fans aus - eine Augenweide...

Auch aus dem 500er kann man eine Stretch-Limousine bauen - aus 3 mach 1

Alte Fiat-Werbung, 70er Jahre:
...for his own personal use, Mr Ferrari drives something more practical - he drives a FIAT!

Sponsoring in den 70ern:
1977 war Fiat Hauptsponsor des belgischen Radprofis Eddy Merckx!
...links ein Fiat 131 S, rechts ein Fiat 128 CL

Bella Italia - das Land unserer Autos